Arbeitsunfall - Was tun?

Arbeitsunfall Kiel

Im Falle eines Falles…

Nach Arbeitsunfällen mit Verletzungen besteht (außer bei sicheren Bagatellunfällen) die Verpflichtung zur ärztlichen Vorstellung beim H- oder D-Arzt. Auch der direkte Weg zur Arbeit ist gesetzlich versichert (Wege-Unfall).

Ab sofort haben Sie die Möglichkeit, diese Verletzten in die MedBaltic Unfall-Ambulanz, Königsweg 14 am St. Elisabeth Krankenhaus zu schicken.
Dr. med. Andreas Losch, Facharzt für Chirurgie, Unfallchirurgie und spezielle Unfallchirurgie sowie Sportmedizin versorgt als Durchgangsarzt der
Berufsgenossenschaftennach die Patienten schnell und sicher – mit allerneuesten medizinischen Untersuchungs- und Behandlungstechniken..

Was ist zu beachten und wer hilft Ihnen?

1. Erstversorgung
Eine erste Versorgung sollte im Sanitätsraum des Betriebs erfolgen.

2. Schwere Verletzungen
Schwerstverletzte und nicht ansprechbare Unfallpatienten müssen umgehend mit dem Rettungsdienst ins Universitätsklinikum oder in die Lubinus Clinicum gebracht werden. Außerhalb der unten angegebenen Öffnungszeiten sind diese beiden Kliniken für sämtliche Unfälle zuständig.

3. Transport in die Unfall-Ambulanz
Akute Unfälle können per Taxi zu Lasten der Unfallkasse vorstellig werden.

Unfallarzt Dr. Andreas Losch

Unfall-Ambulanz (bei Arbeits- und Wegeunfällen)

Dr. med. Andreas Losch
Facharzt für Chirurgie, Unfallchirurgie und
spezielle Unfallchirurgie sowie Sportmedizin
Durchgangsarzt der Berufsgenossenschaften

Werktags von 8:00 Uhr – 18:00 Uhr

Königsweg 14 · 24103 Kiel
Tel.: 0431/25958-161
Fax: 0431/25958-163
E-Mail: unfall@medbaltic.de

Kliniken (bei schweren Verletzungen)

Universitätsklinikum Schleswig-Holstein
Arnold-Heller-Str. 3 · 24105 Kiel
Tel. (Zentrale): 0431 597-0
Fax (Zentrale) 0431 597-1178
E-Mail: info@uk-sh.de

Lubinus Clinicum
Steenbeker Weg 25 · 24106 Kiel
Tel.: 0431 / 388-0
Fax.: 0431 / 388-240
E-Mail: info@lubinus-clinicum.de